Fietzke und Messemer führen weiterhin in Jugendsichtung

Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat die Gesamtstände in der „BDR-Jugendsichtung powered by Müller – Die lila Logistik“ nach den Bahnrennen in Frankfurt/Oder veröffentlicht. Demnach führen Paul Fietzke (RSC Cottbus) und Joelle Messemer (RSC Linden).

Fietzke liegt mit 247 Punkten vor Ian Kings (RC Schmitter Köln) und seinem Vereinskameraden Paul-Jonas Adamczak, die 200 beziehungsweise 177 Punkte auf dem Konto haben. Messemer behauptete mit ebenfalls 247 Zählern die Führung vor Messane Bräutigam (RSV Rheinzabern) mit 227 Punkten und Tina Rücker (RSV Osterweddingen) mit 209 Punkten.

Die Sichtungsrennen in Frankfurt an der Oder gewannen unterdessen Benedikt Benz (RSG Offenburg-Fessenbach) und Magdalena Leis (RSC Linden), nachdem dort bereits nach der Altersklasseneinteilung für 2023 gefahren wurde und der ältere U17-Jahrgang 2022 nicht mehr gewertet wurde.

Am Wochenende 8. und 9. Oktober findet das Finale der Sichtungsserie im Rahmen der Deutschen U17-Bahnmeisterschaften im Zweiermannschaftsfahren und Omnium statt. Ausgetragen werden die Titelkämpfe im Berliner Velodrom.

Gesamtstände und weitere Infos zur „BDR-Jugendsichtung powered by Müller – Die lila Logistik“

Startlisten der DM Madison und Omnium

Quelle: rad-net.de / Foto: privat

keine Antworten to "Fietzke und Messemer führen weiterhin in Jugendsichtung"