Bahnradsport

Im Bahnradsport gibt es Rennen für Kurzzeit- und Ausdauerdisziplinen und mit dem Omnium eine Kombination verschiedener Rennen.

Alle Bahnradsportdisziplinen werden auf einer Radrennbahn aus Holz oder Beton durchgeführt. Diese Bahnen können eine unterschiedliche Länge (meist 250m oder 280m) und unterschiedlich Neigungen haben; sie können überdacht, in einer Halle oder im Freien stehen.

1. Kurzzeitdisziplinen

  • Sprint
    Im Sprint treten zwei oder mehrere Starter/innen über eine vorher festgelegte Anzahl an Runden an, in einem sogenannten Lauf. Die initiale Laufeinteilung kann mittels Zeitqualifikation über 200m fliegend ermittelt werden. Über Vor-, Zwischen und Endläufe wird der Sieger oder die Siegerin ermittelt.
  • Team Sprint
    Der Mannschaftssprint ist eine Disziplin bei der zwei Fahrerinnen oder drei Fahrer über zwei Runden (weibliche Bereich) bzw. drei Runden (männlicher Bereich) starten. Die nach dem Start eingenommene Reihenfolge darf nicht verändert werden. Der / die sich in der Führung befindende Fahrer / Fahrerin muss die Führung nach einer Runde abgeben und das Rennen nach oben verlassen.
  • Zeitfahren
    Beim Zeitfahren starten die Fahrer mit stehendem Start über die vorgegeben Distanz.
  • Keirin
    Keirin-Wettbewerbe werden nach einer vorher festgelegten Anzahl von Runden im Sprint entschieden. Die ersten Runden werden hinter einer Schrittmachermaschine zurückgelegt.

2. Ausdauerdisziplinen

  • Einerverfolgung
    Bei der Einerverfolgung muss jeder Fahrer / jede Fahrerin die vorgegebene Distanz mit stehendem Start absolvieren. Es können jeweils zwei Fahrer / Fahrerinnen starten, so dass sie sich während des Rennens verfolgen.

    Altersklasse Distanz
    Schüler, Schülerinnen 2000m
    weibliche Jugend,  männliche Jugend 2000m
    Juniorinnen 2000m
    Junioren 3000m
    Frauen 3000m
    Männer 3000m
  • Mannschaftsverfolgung
    Bei der Mannschaftsverfolgung muss die Mannschaft die vorgegebene Distanz mit stehendem Start absolvieren. Eine Mannschaft besteht aus mindestens drei, maximal vier Fahrern / Fahrerinnen (U15 und U17) bzw. aus genau vier Fahrern / Fahrerinnen (ab U19), von denen Drei das Ziel erreichen müssen. Die Zeit der dritten Fahrers / der dritten Fahrerin wird gemessen.

    Altersklasse Distanz
    Schüler, Schülerinnen, weibliche Jugend  -
    männliche Jugend 3000m
    Juniorinnen 4000m
    Junioren 4000m
    Frauen 4000m
    Männer 4000m
  • Punktefahren
    Das Punktefahren gehört zu den Massenstartrennen. Es wird über eine vorher festgelegte Distanz mit Wertungssprints in einheitlichen Abständen. Der Start erfolgt fliegend. Der Fahrer / die Fahrerin mit den meisten Punkten hat gewonnen. Die ersten vier Fahrer / Fahrerinnen einer Wertung erhalten folgende Punkte:

    Platz Punkte
    1. Platz 5 Punkte
    2. Platz 3 Punkte
    3. Platz 2 Punkte
    4. Platz 1 Punkt

    Fahrer / Fahrerinnen die einen Rundengewinn erzielen erhalten 20 Punkte guteschrieben.
    Für die Distanz der Rennen gibt es folgende Mindestbestimmungen:

    Altersklasse Mindestdistanz Vorlauf Mindestdistanz Endlauf
    Weibliche Jugend   - 10 km
    Männliche Jugend 10 km 15 km
    Juniorinnen  - 10 km
    Junioren 10 km 15 km
    Frauen 10 km 20 km
    Männer 15 km 30 km
  • Zweiermannschaftsfahren
    Das Zweiermannschaftsfahren kann im selben Modus wie das Punktefahren ausgetragen werden mit dem Unterschied, dass sich hier die beiden Fahrer, die eine Mannschaft bilden, beliebig oft ablösen kann. Stets muss sich ein Fahrer  im Rennen und Einer in der Neutralisation befinden.

    Altersklasse Mindestdistanz Vorlauf Mindestdistanz Endlauf
    Männliche Jugend 15 km 20 km
    Junioren 15 km 20 km
    Männer 15 km 25 km
  • Scratch-Rennen
    Das Scratch-Rennen wird als Massenstart ausgetragen. Das Rennen ist über eine vorher festgelegte Distanz gewinnt derjenige Fahrer oder diejenige Fahrerin, der /die die meisten Runden zurückgelegt hat.
  • Ausscheidungsfahren
    Ausscheidungsfahren gehören auch zu den Massenstartwettbewerben. In vorher festgelegten Abständen scheidet der jeweils letzte Fahrer oder die letzte Fahrerin bei Passieren der Ziellinie aus.

3. Omnium

Der Omnium-Wettbewerb besteht aus mehreren Disziplinen. Die einzelnen Disziplinen sind mir gleicher Punktzahl zu bewerten. Sieger / Siegerin ist, wer nach dem letzte Rennen die meisten Punkte erzielt hat.
Ein Überblick über die Disziplinen eines Omniums und ihre Distanzen bei den deutschen Meisterschaften:

Scratch

Einer- verfolgung

Ausscheidungs- fahren

Zeit- fahren

Runden- rekord- fahren

Punkte- fahren

Schülerinnen

3 km

500 m

100 m

8 km

Schüler

5 km

500 m

100 m

10 km

Weibliche Jugend

3km

2 km

500 m

200 m

8 km

Männliche Jugend

5 km

2 km

500 m

200 m

10 km

Juniorinnen

7,5 km

2 km

500 m

200 m

20 km

Junioren

10 km

3 km

1 km

200 m

25 km

Frauen

10 km

3 km

500 m

200 m

25 km

Männer

15 km

4 km

1 km

200 m

40 km

4. Übersetzungsbeschränkungen

Altersklasse

Ablauflänge

Schüler, Schülerinnen (U11)

5,66 m

Schüler, Schülerinnen (U13)

6,10 m

Schüler, Schülerinnen (U15)

6,45 m

männliche, weibliche Jugend

7,01 m

Junioren, Juniorinnen

frei