U17-Newcomer-Tour: Italienerinnen dominieren – Zwei Podestplätze für deutsche Mädchen

Die U17-Mädchen aus Italien haben die Newcomer-Tour im Rahmen der Deutschland-Tour dominiert. Sowohl am ersten als auch am zweiten Renntag gab es je einen italienischen Doppelsieg gegeben.

Beim Bergrennen über 11,6 Kilometer zum Schauinsland (bei Freiburg) setzte sich am ersten Tag Chantal Pegolo vor Alice Bulegato durch. Dahinter fuhr mit Joelle Messemer (RSC Linden) eine deutsche Fahrerin aufs Podest.

Das Rennen war vom Start bis ins Ziel von Regen geprägt. Schon auf den ersten Metern bildeten sich viele kleinere Gruppen und es entwickelte sich ein wahres Ausscheidungsfahren. Den Sieg machte am Gipfel dann eine Fünfergruppe, zu der mit Antonia Betzinger (RSV Irschenberg) und Tina Rücker (RSV Osterweddingen) noch zwei weitere deutsche Fahrerinnen gehörten, im Sprint unter sich aus.

Auch am zweiten Tag fuhren die Italienerinnen einen Doppelsieg ein. Nach 41 Kilometern in und um Stuttgart siegte Asia Sgaravato vor Chantal Pegolo. Dritte wurde Antonia Betzinger (RSV Irschenberg), die tags zuvor Vierte wurde.

Nach dem Start war die Geschwindigkeit der U17-Fahrerinnen hoch, doch dann schlief das Tempo etwas ein. Dann gab mehrere Ausreißversuche, von denen letztlich aber keiner zum Erfolg führte.

Auf den letzten zehn Kilometern reduzierte sich das Feld durch das hohe Tempo trotzdem auf 15 Fahrerinnen. Auch der letzte Anstieg kurz vor dem Ziel brachte keine Entscheidung. Und so lief alles auf einen Zielsprint hin. Die beiden Italienerinnen wurden dabei zeitgleich gewertet, Betzinger zwei Sekunden dahinter.

Die beiden Rennen der Newcomer-Tour waren für die Fahrerinnen der weiblichen Jugend U17 Teil der „BDR-Jugendsichtung powered by Müller – Die lila Logistik“.

Für die männliche U17 fand an diesem Wochenende ein Wertungsrennen der BDR-Jugendsichtung auf dem Sachsenring statt. (Quelle: rad-net.de/Foto: Henning Angerer)

keine Antworten to "U17-Newcomer-Tour: Italienerinnen dominieren - Zwei Podestplätze für deutsche Mädchen"